Bettüberwürfe

Von Nicole Gutschalk, 28. Januar 2016

 

wohnen

Antique Quilt von Hay aus alten Saris gefertigt.

„Verhüllt eure Betten!“ Dies scheint zumindest ein derzeit beliebtes Motto in meinem Freundeskreis zu sein. Was das über die Aktivitäten in den Betten selbst aussagt, darüber möchte ich nicht spekulieren. Aber solchen Tagesdecken haftet zweifellos eine gewisse Biederkeit an. Unseren Grossmüttern dienten sie ja in erster Linie dazu, Bettwäsche zu schonen und vor Schmutz und Staub zu bewahren. Das war jedoch auch die Generation, welche mit Vorliebe ihre Bettbezüge bügelte. Was ich auch schon getan habe – zugegeben.  Allerdings aus purer Verzweiflung, weil unsere Laken und Bezüge partout nicht mehr in den Wandschrank passen wollten… Akuter Platzmangel eben.

Aber zurück zu den Überwürfen: Es gibt die Theorie, dass Tagesdecken was für Ordnungsmuffel seien. So werden sie zumindest auf gewissen E-shops angeprisen. Also super geeignet für Leute, die keinen Bock darauf haben ihre Betten zu machen. Was völliger Schwachsinn ist. Denn wer schon Mal versucht hat über einem durchwühlten Bett eine Decke zu arrangieren, wird schnell feststellen, dass das nur Scheisse ausschaut. Eine gewisse Hingabe in Sachen Kissen und Duvets aufschütteln, sollte schon vorhanden sein, wenn man sich einen Bettüberwurf zulegt  – sonst wird das nix.

Da meine Tagesdecke von Hay während der Winterzeit auf unserem Sofa dringend benötigt wird, bin ich auf der Suche nach einem würdigen Ersatz fürs Schlafzimmer. Zu meinen Favoriten zählen derzeit:

top3_tagesdecken

  1. Hannelin von Himla – in der Farbkombo Kohl/Natur.
  2. Zahlbar und extrem bezaubernd: Sprinkle Quilt von Anne Lehmann für Norman Copenhagen in Navy.
  3. Ein Klassiker aus dem Pendleton-Sortiment: Chief Joseph Blanket.
schlafzimmer_mabel

Schlichte weisse Tagesdecke im romantischen Ambiente.

IMG_3992

Mit einer Tagesdecke wird das Kinderbett zum hübschen Hingucker.

Kati_06

Ideale Winterbeschäftigung: Ein Bettüberwurf selber stricken.

Kommentare