Holistic Lifestyle

Von Nicole Gutschalk, 24. Mai 2016

burninglights_market1

Ich lebe weder glutenfrei, noch bin ich vegan – habe es bisher knapp zur Pescetarierin geschafft; was heisst, dass ich nur Totes esse, das aus dem Meer kommt. Ich mache Yoga, kaufe Klamotten mehrheitlich in meinem Lieblingssecondhandshop, benutze das Fahrrad als Verkehrsmittel und gebe mir auch sonst Mühe, ein Ganz-okay-Mensch zu sein. Die Balance zu finden, irgendwie. Mittlerweile freunde ich mich selbst mit Dingen aus der Holistic Lifestyle Ecke an. Ihr wisst schon: Räuchwerk, Kristalle und dergleichen – ich habe an dieser Stelle auch schon darüber berichtet. Was mich eigentlich überrascht, weil ich da in Sachen Wirksamkeit so meine Zweifel habe. Aber anyway, ich war am vergangen Wochende am Burning Lights Market Nummer II am Zürcher Rennweg zu Gast, der sich genau dieser Thematik widmet. Sprich: Spezialitäten anbietet, die für einen ganzheitlichen und spirituellen Alltag sorgen sollen. Die Gastgeberin Marisa Pichler – ein Mensch mit ausgesprochen gutem Geschmack – hält Räuchermischungen und Tees bereit, die aus handgepflückten Schweizer Kräutern, Blumen und Blüten bestehen –  alle aus biologischem Anbau, versteht sich. Und super hübsch verpackt. Da konnte ich natürlich nicht widerstehen.

annabelle_wohnfuehlen_raeucher
annabelle_wohnfuehlen_kraeuter
annabelle_wohnfuehlen_korb4

Ebenfalls zum zweiten Mal mit dabei war die Journalistin und Stylistin Kathrin Eckhardt mit ihren Handwerkstrouvaillen aus ihrer neuen Heimat Ghana – Wickelkleider, Kimono ähnliche Jacken und unglaublich schöne geflochtene Körbe. Bisher gibts ihre Produkte jeweils an den Burning Lights Markets zu kaufen. Wer mehr Infos möchte, sollte sich über ihre Hompage informieren.annabelle_wohnfuehlen_korb3

 

 

Kommentare