Objekt der Woche: Krug Gluckigluck

Von Nicole Gutschalk, 6. April 2017

Gluckst ihr schon? Nicht? Na dann wird es höchste Zeit. Denn die glucksenden Wasserkrüge der britischen Firma Thomas Forester & Söhne machen echt gute Laune und sind nun auch in der Schweiz erhältlich. Entworfen wurden sie bereits Ende 19. Jahrhunderts, zu grosser Berühmtheit allerdings gelangen sie 1958. Damals wurde ein besonderes Paar Krüge für Queen Elizabeth II. und ihren Mann Prince Philip entworfen – welche mit Datum und einem königlichen Siegel versehen waren. Danach wurden die lustigen Fischchen innert kürzester Zeit zu gefragten Sammlerstücken. Der Gluckigluck ist in erster Linie ein Wasserkrug in Form eines Fisches. Das besondere an ihm ist allerdings das gurgelnde Geräusch, welches er von sich gibt, wenn man Wasser einfüllt oder sich ein Gläschen einschenkt. Die Keramik-Karaffe eignet sich aber natürlich auch gut als Vase.

 

*Den Gluckigluck gibt es in zahlreichen Farbausführungen oder mit Lackierung im Flaggendesign ab 45 Fr. bei einrichten-design.ch

Kommentare