But First Coffee! – Kaffeekultur mit Stil

Von Nicole Gutschalk, 11. April 2017

But First Coffee! – Diesem Motto bin ich seit Urzeiten treu geblieben. Bereits zu WG-Zeiten schlurfte ich jeweils noch schlaftrunken zu allererst in die Küche und setzte den „Tschinggeboiler“  auf den Herd – ihr wisst schon, dass sind diese achteckigen Aluminiumkannen mit Drehverschluss klassischer Weise von der Marke Bialetti. Die erste grössere Anschaffung, die ich für meine erste eigene Wohnung tätigte – und für die ich Unsummen an Kohle ausgegeben habe – war denn auch nicht ein Sofa oder Bett, sondern eine richtig coole Kolbenmaschine der italienischen Marke Quick Mill. Diese steht noch heute bei uns zu Hause. Ich lasse sie alle zwei, drei Jahre überholen und sie zaubert mir immer noch jeden morgen den leckersten Kaffee, den man sich wünschen kann. Die Investition hat sich also durchaus gelohnt. Worauf ich mittlerweile allerdings aus Faulheit verzichte, ist es die Kaffeebohnen selber zu mahlen. Ich bin nun seit geraumer Zeit auf herkömmliche Kaffee-Pads umgestiegen. Als vor ein paar Wochen dann eine Neuanschuffung bezüglich Kaffeemaschine in unserem Atelier anstand, waren wir uns alle schnell einig: Eine simple Macchina muss her! Und sicher keine, die tonnenweise Plastikmüll in Form von Kaffeekapseln produziert. Wir entschieden uns letztlich für die Pad-Maschine The Else vom Schweizer Hersteller Adrianos – in der komplett Schwarz-Version. Perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis und erst noch ein Schweizer Fabrikat. Seither bin ich also auch während der Arbeit mit dem allerfeinsten Kaffee versorgt. Falls ich mal irgendwann auf Filterkaffee umsteigen sollte, steht bei mir natürlich die hübsche Glaskonstruktion von Chemex auf der Liste. Was ich sonst noch alles in Sachen stilvoller Kaffeekultur entdeckt habe, seht hier:

1 Die preisgekrönte Kaffeekanne des japanischen Designers Makoto Koizumi ist aus emaillierten Stahl gefertigt und besitzt hervorragende thermische Eigenschaften, 98 Fr. bei Edition Populaire, 2 Es geht nichts über ein Kafi-Chacheli – Schale Sandrine von Bloomingville, ca.18 Fr. bei Bloomingville 3 Einfache und robuste Pad-Maschine mit Wassertank aus Glas The Else von Adrianos, 380 Fr. (div.Farben) bei Adrianos 4 Schmeichelnd, armotisch, elegant – die Kaffeemischung Costadoro, 30.50 Fr. bei Kaffee Zentrale 5 Das Schmuckstück in Sachen Filterkaffee: Chemex Woodneck, ab 55.50 Fr. bei Kaffee Zentrale 6 Immer schön umweltbewusst bleiben, bitte! –  Becher Coffee to go von Zuperzozial aus Bambusfasern und Mais, ca.11 Fr. bei Green Your Life, 7 So geht Genuss! – Feinste Kaffeemischungen aus dem Zürcher Tradtionshaus Schwarzenbach, 8 Filterkaffeemaschine Drip Stand aus Glas von Bloomingville, ca. 125 Fr. bei Bloomingville 9 Zuckerdose von Therese Müller, ab 48 Fr. bei Edition Populaire 10 Kolbenmaschine des Schweizer Herstellers Zuriga, 980 Fr. bei Zuriga

Kommentare