Objekt der Woche: Schwamm von Marinecultures

Von Nicole Gutschalk, 17. Mai 2017

Habt ihr manchmal auch verrückte Träume und hofft insgeheim, dass sich diese irgendwann in die Tat umsetzen lassen? Dann nehmt euch ein Beispiel an Christian Vaterlaus und Connie Sacchi. Die beiden Globetrotter aus Zürich sind eigentlich immer schon gerne gereist. Und hatten eines Tages auch den Wunsch irgendwo am Meer zu leben. Ihren Traum vom Zweitwohnsitz fanden sie schliesslich im Dorf Jambiani auf Sansibar. Doch Christian und Connie wollten nicht einfach nur auf der faulen Haut liegen. Das Schweizer Paar – inspiriert durch die Seegras-Frauen der Insel – beschloss gemeinsam mit Freunden den Verein Marinecultures zu gründen, welcher sich für die Korrallenzucht auf Sansibar einsetzt. Mit dem Anbau von Schwämmen versucht der Verein der extremen Armut der Inselbewohner entgegenzuwirken, nachhaltige Jobs zu schaffen und ein Bewusstsein für den Schutz der Meere zu wecken. Eine rundum gute Sache also! Wer einen Schwamm von Marinecultures erstehen möchte, kann das hier tun.

Hat der Schwamm eine schöne runde Form und die gewünschte Grösse ist er zur Ernte bereit.

Schweizer Korallenzucht auf Sansibar.

Kommentare