Stilvoll campen – geht das?

Von Nicole Gutschalk, 6. Juli 2018

Liebe Userin,

Auch ich habe mich das tatsächlich schon einige Male gefragt. Denn ehrlich gesagt, war ich noch nie ein besonderer Fan davon auf allen vieren in ein Zelt zu kriechen – damals als Teenie und auch heute mit über vierzig nicht. Auch das Kochen auf einem kleinen Gasflämmchen kann mein Herz nicht wirklich erwärmen. Oder das abendliche Zähneputzen mit fremden Menschen in einem Gemeinschaftsbad. Allerdings hat das Nomadentum, das Herumziehen von Ort zu Ort, draussen essen, draussen kochen und draussen schlafen natürlich auch was Faszinierendes. Was Befreiendes. Und ein bisschen Freiheitsgefühl neben der alltäglichen Tretmühle kann uns schliesslich allen nicht schaden, oder? Glücklicherweise ist Campieren heutzutage auf ziemlich hohem Level möglich. Glamping nennt man das dann – eine Wortkreation aus Glamour und Campen. Um also auf Ihre Frage zurückzukommen: Ja, stilvoll campen ist tatsächlich möglich. Viele Campingplätze haben mittlerweile kleine Häusschen oder hübsche Hauszelte im Angebot, in denen man easy schlafen kann – ohne reinkriechen zu müssen. Und ausserdem bietet der Outdoor-Markt so einiges, um mit Stil zu campen. Schauen Sie selbst:

1 Inspirationsbild via Pendleton USA – Picknickdecken und Wolldecken vom Feinsten. 2 Teekrug aus Emaille von Falcon, 39.90 Fr. bei Kitchener. 3 Aus nachhaltiger Fischerei und hübsch verpackt: Take Away Porto – Thunfisch in Öl von Ventrusca, 15.90 Fr. bei Kitchener. 4 Feldbett aus Akazienholz und taupefarbener Stoff von Selous, 119.90 Fr. bei Maison du Monde. 5 Zelt Chalet von Spatz, 1600 Fr. bei Spatz.6 Japanische Zahnbürste von Binchotan, 8.50 Fr. bei Edition Populaire. 7 Campingkocher Onja mit zwei Brennern von Primus – dank Umhängegurt und schlankem Designs lässt er sich leicht transportieren, 159 Fr. bei Bergzeit. 8 Inspirationsbild Glamping in Portugal, Bild via Pinterest

Viel Spass beim Glampen also!

Herzlich, Nicole Gutschalk

Kommentare