Wohnaccessoires

Steinzeug – unperfekt schön!

Von Nicole Gutschalk, 23. Februar 2016

Yeah, endlich ist er wieder da, der unperfekte Look! Gerade in Sachen Steinzeug und Keramik ist er zurzeit das Nonplusultra: Sprünge in der Glasur, unsymmetrische Strukturen, raue, unbehandelte Oberflächen, Glasuren, die sich unkoordiniert ihren Weg über Objekte bahnen. Dabei… Weiterlesen

enSoie x Schönstaub Capsule Collection

Von Silvia Princigalli, 29. September 2015

Wenn zwei Zürcher Labels wie enSoie und Schönstaub aufeinander treffen, gibts was tolles. In diesem Fall: eine Capsule Collection mit Keramik, Teppichen und Kissen mit markanten Tartanmustern. Die Kollektion, die von Anna Meier (Creative Director… Weiterlesen

Die Lampe, die glücklich macht

Von Claudia Müller, 14. September 2015

Die Tage werden kürzer und schon bald realisieren wir, dass der Spätsommer fast vorbei ist. Vor allem in den Wintermonaten leiden viele Menschen unter SAD (saisonal affektive Störung). Die junge Designerin Éléonor Delisse (27) hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt. Herausgekommen ist dabei die preisgekrönte «Day & Night»-Lampe, die das Licht im Raum mit einem dichroitischen Glas natürlich wirkend verändert. Mithilfe einer LED-Glühbirne, die das Glas beleuchtet, verändert sich die Lichtfarbe. So leuchtet die Lampe morgens beispielsweise blau, was die Produktion des Schlafhormons Melatonin auf natürliche Weise runterfahren lässt und das Aufstehen erleichtert.  Am Abend glüht die Lampe bernsteinfarben und kurbelt dadurch die Melatoninproduktion an. Der Effekt: Man schläft besser ein. Die Lampe verändert die Lichtfarbe nach unserem Schlaf-Wach-Rhythmus ganz von selbst. Claudia Müller: Du hast eine Lampe kreiert, die Menschen hilft, den Schlaf-Wach-Rhythmus zu regulieren. Wie bist du auf die Idee gekommen? Éléonor Delisse: Mich hat schon immer interessiert, wie Farben unsere Stimmung und unser Verhalten beeinflussen können. Für mich geht Wohlbefinden mit glücklich Aufwachen und einem guten Schlaf einher. Während meiner Recherche versuchte ich eine Brücke zwischen den Farben und den menschlichen Bedürfnissen zu schlagen. Ich habe herausgefunden, dass die Wahrnehmung bestimmter Farben während den verschiedenen Tagesstunden einen Einfluss auf unsere Energie sowie Stimmung ausüben kann. Um beispielsweise einer Winterdepression zu entfliehen, wird oft Licht eingesetzt – das fand ich sehr interessant. Darüber hinaus wollte ich verstehen, wie Licht unserem Alltag einen Rhythmus verleiht und unser Gehirn beeinflusst. Vor allem dann wenn wir Zeitzonen durchqueren. Hattest für die Umsetzung deiner Stimmungslampe wissenschaftlichen Beirat? Nein, ich habe die ganze Recherche selbst gemacht. Warum hast du dich für eine runde Form der Lampe entschieden? Ich wollte, dass die Form der Sonne so nah wie möglich kommt und einfach bleibt. Die Lampe ist perfekt für Reisende, die unter einem Jetlag leiden – gibt es dazu eine Hülle? Witzig, dass du mich das fragst! Die Lampe habe ich ursprünglich für zuhause und unterwegs im Hotelzimmer konzipiert. Allerdings bin ich zurzeit wirklich damit beschäftigt, eine Version davon zu designen, die man einfach mitnehmen kann. Wo produzierst du die Lampe? Die Lampe aus Glas, Marmor, Metall und Holz ist zurzeit in Produktion beim Designstudio Tools Galerie in Paris und sollte schon bald im Verkauf stehen. Wann genau, weiss ich leider auch noch nicht. Du hast den Wallpaper Design Award 2015 in der Kategorie «Life Enhancer of the Year» gewonnen – was kommt als nächstes? Neben der Version der Lampe «Day & Night» für Reisende bin ich dabei mein eigenes Studio auf die Beine zu stellen. Das kostet mich momentan viel Arbeit. Weiterlesen

FTC CASHMERE – Wohnaccessoires mit moralischen Werten

Von Patrizia Furrer, 8. September 2015

Wohnaccessoires von FTC Cashmere sind nicht nur begehrliche Produkte, sondern auch ethisch korrekt. Der wirtschaftliche Handel für alle Beteiligten ist fair, es gibt eine nachvollziehbaren Preispolitik sowie menschenwürdige Bedingungen in der gesamten Produktionskette. Und wenn das Design dann… Weiterlesen

Mimmi Staaf- aus alt mach neu

Von Patrizia Furrer, 6. September 2015

Die Geschäftsidee von Mimmi Staaf ist ganz einfach. Aus alt mach neu. Mimmi restauriert alte Möbel und haucht ihnen neues Leben ein. Mit bunten Stoffen, tollen Farbkonzepten und natürlich dem perfekten Händchen für skandinavisches Design. In ihrem Laden Möbelmakeri im Bezierk Hägersten in Stockholm, verkauft sie ihre Meisterstücke und weitere ausgesuchte Wohnaccessoires. Weiterlesen

Fair und günstig kuscheln: Urbanara

Von Silvia Princigalli, 17. Mai 2015

Als ich das letzte Mal Berlin besuchte, kam ich nicht umher, das neue Bikini Berlin neben der Shoppingmeile Tauentzienstrasse zu besuchen. Im Inneren der 2014 eröffneten Concept Mall können Labels, die noch keinen realen Shop haben, eine temporäre Pop-up-Holzbox mieten. Für Besucher also die ideale Gelegenheit, neue oder kleinere Labels zu entdecken. Ich stolperte dort über die deutsche Online-Marke Urbanara und habe mich glatt in ein neues Schlafkissen verliebt. Urbanara vertreibt wunderbare Wohntextilien und -accessoires. Im Mittelpunkt steht nicht nur ihr skandinavischer Chic oder ihr Marokko-Flair, sondern auch die Qualität und die natürlichen Materialien des Labels. Urbanara verzichtet dabei auf Zusammenarbeit mit Herstellern sowie Zwischenhändlern und schafft es somit bewusste Produkte zu fairen Preisen anzubieten. Das deutsche Unternehmen liefert mit einem Aufpreis von ca. 20 Fr. auch in die Schweiz. Hier die neue Frühling/Sommerkollektion. Weiterlesen