DIY Anstecksträusschen – Ladies Night!

Von Louisa Gisler, 3. July 2015

Wenn man an Anstecksträusschen denkt, kommen einem automatisch romantische Hochzeiten oder der High School Abschlussball in den Sinn. Dabei runden die hübschen Sträusschen jedes Outfit bei einer Champagnerparty zu Hause mit den besten Freundinnen ab! Ob Kräuter oder Wiesenblumen – der Kreativität werden bei der Zusammenstellung keine Grenzen gesetzt. Santé!

UND SO GEHT’S…

 

Material

  • Scharfes Rüstmesser
  • Blumen, Kräuter und evtl. Minigemüse wie zum Beispiel Krautstiele oder Fenchel
  • Blumentape (in jedem grösseren Baumarkt erhältlich)
  • Anstecknadeln (bei grossen Blumenhändlern oder Bastelshops erhältlich)
  • Haushaltspapier
  • Geschenkband aus Stoff

 

Und so geht’s:

  1. Die Blumen und Kräuter zusammenstellen. Am besten auf unterschiedlichen Höhen arrangieren.
  2. Die Blumen und Kräuter auf die gleiche Höhe stutzen und anschneiden.
  3. Feuchtes Haushaltspapier um das Sträusschen wickeln.
  4. Das Sträusschen so mit Tape umwickeln, dass das Haushaltspapier nicht mehr sichtbar ist. Tipp: Das Tape leicht ziehen, dann bleibt es kleben.
  5. Die Anstecknadel mit Tape befestigen (ebenfalls umwickeln).
  6. Das Geschenkband zuschneiden und von oben nach unten quer um das grüne Tape wickeln.
  7. Das Geschenkband am unteren Ende in der Mitte einschneiden und verknoten.

In Aktion: Corinna (l.) von Veg and the City und Louisa Gisler von annabelle

Die Anstecksträusschen entstanden mit Unterstützung von Veg and the City.

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox