Die Lampe, die glücklich macht

Von Claudia Müller, 14. September 2015

Die Tage werden kürzer und schon bald realisieren wir, dass der Spätsommer fast vorbei ist. Vor allem in den Wintermonaten leiden viele Menschen unter SAD (saisonal affektive Störung). Die junge Designerin Éléonor Delisse (27) hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt. Herausgekommen ist dabei die preisgekrönte «Day & Night»-Lampe, die das Licht im Raum mit einem dichroitischen Glas natürlich wirkend verändert.

Mithilfe einer LED-Glühbirne, die das Glas beleuchtet, verändert sich die Lichtfarbe. So leuchtet die Lampe morgens beispielsweise blau, was die Produktion des Schlafhormons Melatonin auf natürliche Weise runterfahren lässt und das Aufstehen erleichtert.  Am Abend glüht die Lampe bernsteinfarben und kurbelt dadurch die Melatoninproduktion an. Der Effekt: Man schläft besser ein.

Die Lampe verändert die Lichtfarbe nach unserem Schlaf-Wach-Rhythmus ganz von selbst.

Day & Night Lights_4_Photography credits to Laurids Gallée

Claudia Müller: Du hast eine Lampe kreiert, die Menschen hilft, den Schlaf-Wach-Rhythmus zu regulieren. Wie bist du auf die Idee gekommen?
Éléonor Delisse: Mich hat schon immer interessiert, wie Farben unsere Stimmung und unser Verhalten beeinflussen können. Für mich geht Wohlbefinden mit glücklich Aufwachen und einem guten Schlaf einher. Während meiner Recherche versuchte ich eine Brücke zwischen den Farben und den menschlichen Bedürfnissen zu schlagen. Ich habe herausgefunden, dass die Wahrnehmung bestimmter Farben während den verschiedenen Tagesstunden einen Einfluss auf unsere Energie sowie Stimmung ausüben kann. Um beispielsweise einer Winterdepression zu entfliehen, wird oft Licht eingesetzt – das fand ich sehr interessant. Darüber hinaus wollte ich verstehen, wie Licht unserem Alltag einen Rhythmus verleiht und unser Gehirn beeinflusst. Vor allem dann wenn wir Zeitzonen durchqueren.

Hattest für die Umsetzung deiner Stimmungslampe wissenschaftlichen Beirat?
Nein, ich habe die ganze Recherche selbst gemacht.

Warum hast du dich für eine runde Form der Lampe entschieden?
Ich wollte, dass die Form der Sonne so nah wie möglich kommt und einfach bleibt.

Die Lampe ist perfekt für Reisende, die unter einem Jetlag leiden – gibt es dazu eine Hülle?
Witzig, dass du mich das fragst! Die Lampe habe ich ursprünglich für zuhause und unterwegs im Hotelzimmer konzipiert. Allerdings bin ich zurzeit wirklich damit beschäftigt, eine Version davon zu designen, die man einfach mitnehmen kann.

Wo produzierst du die Lampe?
Die Lampe aus Glas, Marmor, Metall und Holz ist zurzeit in Produktion beim Designstudio Tools Galerie in Paris und sollte schon bald im Verkauf stehen. Wann genau, weiss ich leider auch noch nicht.

Du hast den Wallpaper Design Award 2015 in der Kategorie «Life Enhancer of the Year» gewonnen – was kommt als nächstes?
Neben der Version der Lampe «Day & Night» für Reisende bin ich dabei mein eigenes Studio auf die Beine zu stellen. Das kostet mich momentan viel Arbeit.

Day & Night Lights_5Gallée

Wie wirst du unser Leben in Zukunft verbessern?
Ich versuche gerade eine Möglichkeit zu finden, untrinkbares Wasser mithilfe von natürlichen Inhaltsstoffen, Karaffen, Flaschen und Gläsern zu filtern und trinkbar zu machen. Mein Interesse gilt dabei Projekten, die unseren Alltag mit einfachen und natürlichen Hilfsmitteln verbessern können. Ich überlege mir auch, was für ein Produkt die Luftqualität verbessern könnte.

Es heisst, kreative Menschen hätten Rituale, um Ideen zu generieren oder zu kanalisieren – wie ist das bei dir?
Nicht wirklich. Ich reise gerne und halte dabei meine Augen offen für alltägliche Probleme, die kultur- und gesellschaftsübergreifend vorhanden sind. Wenn ich dann eines dieser Probleme angehe, überlege ich mir immer zuerst, ob es Sinn macht. Form und Farbe des Designs kommen dann später dazu.

Die Lampe «Day & Night» ist noch in Produktion. Der Peis ist noch nicht festgelegt. Am besten immer wieder auf www.eleonoredelisse.com nachschauen.

Eléonore_portrait_Photography credits to Laurids_Gallée

Éléonor Delisse ist 27 Jahre alt und lebt in Amsterdam: «Für mich bedeutet Design, Antworten auf versteckte Fragen zu geben. Diese Antworten sind konkret und verbessern unser Leben auf natürliche Art und Weise.»

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox