Taburettli

Von Nicole Gutschalk, 5. March 2016

Als bekennender Fan vom Sprechgesang, hörte ich bereits im Kindergarten am liebsten die Songs von Manni Matter. Dem Ur-Homie schlechthin. Würde der Manni heute leben, er wäre bestimmt ein Rapper geworden. Aber einer von der klugen Sorte natürlich, also nix Liga-Bushido. Aber das ist reine Spekulation. Zu meinen Lieblingssongs von Matter zählt übrigens “Dr Hansjakobli und ds Babettli”. Ihr wisst schon, dass ist das Lied, bei dem zuerst das Babettli aufs Taburettli raufsteigt und danach der Hansjakobli. Der oben auf dem Schemel, klopft jeweils runter und der unten ruft dann: “He he he Frou Meier machet doch nid so Krach!” Ein Song, der uns wohl auf humorvolle Weise den Spiegel vor die Nase halten soll und die Machtspiele in unserer Gesellschaft beschreibt. So was in der Art – glaube ich zumindest.

Warum ich euch das erzähle? Weil mich Matters Taburettli-Song nunmehr seit einer geschlagenen Woche verfolgt! Seit ich einen solchen Schemel in der Wohnküche eines Freundes entdeckt habe. Ein besonders hübsches Exemplar im Übrigen – aufklappbar und mit Hakenverschluss.

 

 

 

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox