Ordnungshüter

Von Nicole Gutschalk, 1. April 2016

Auch ein Küchenlappen hat das Recht auf ein stilvolles Zuhause.

Hopp, ran an die Unordnung! Das ist zumindest grad wieder mal mein Thema. Ein Evergreen um genau zu sein. Denn strengenommen ist unsere Wohnung viel zu klein für uns fünf und unsere tausend Habseligkeiten. Aber umziehen? In Zürich? Wer sich in der Limmatstadt nur fünf Minuten auf dem Wohnungsmarkt umschaut, weiss, dass das kein einfaches Unterfangen ist. Drum heisst es also wieder mal: Ausmisten, optimieren, umräumen. Zufriedenheit wird sich dadurch wohl kaum einstellen. Oder nur kurzfristig. Aber jänu. Inspiration in Sachen Ordnungshüter hol ich mir jeweils bei Freunden daheim. Obwohl das gleichzeitig auch Frust – und manchmal gar Neid – hervorruft. Irgendwie sieht bei anderen Zuhause immer alles besser aus, nicht?

So sieht Übersicht aus: Rechnungen, Notizen und Terminkalender an Ort und Stelle.

Nix Einkaufs-App – analog kommt immer gut.

Meine neuste Anschaffung im Ordnungskampf: Ein Hängekörbchen soll mehr Übersicht im Kinderkleiderschrank schaffen. Gibts bei Jumbo.

 

Stichworte

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox