Körbe aus aller Welt!

Von Nicole Gutschalk, 22. June 2016

Es hält sich nun schon eine ganze Weile, das Geflecht aus aller Welt! Körbe, aus Zimbabwe, die aus Palmblättern gefertigt werden, Flechtwerk aus Kolumbien, in denen Weintrauben transportiert werden, vietnamesische Reiskörbe geflochten aus Seegräsern. Ich mag sie alle! Kann mich gar nicht richtig entscheiden, ob ich nun unbedingt einen neuen Korb als Pflanzenübertopf, für Zeitschriften auf dem Klo oder für die Briobahn im Kinderzimmer benötige. Besonders schwierig wirds, wenn man in einem so unglaublich schönen E-shop landet, wie ich heute morgen.

Die Körbe der Dayak mit Windlichtern bestückt.

Bei Couleur Locale reist man gemeinsam mit der Shop-Gründerin Ruth um die Welt. Man entdeckt mit der Belgierin Krüge aus Indien, Töpfe aus China oder eben Körbe aus aller Welt. Die meisten Objekte bei Couleur Locale sind Unikate. Also unbedingt schnell reagieren, wenn einem was gefällt! Ich hab mich übrigens für Geflochtenes der indigenen Bevölkerung der südostasiatischen Insel Borneo entschieden. Die Dayak-Männer verwenden die Körbe hauptsächlich bei der Jagd oder beim Früchte sammeln. Was ich damit anstellen werde? – Vielleicht hänge ich sie bei unserer kommenden Gartenparty in den Apfelbaum und bestücke sie mit Windlichtern.

Jagdutensil der Dayak-Männer.

Reiskörbe aus Vietnam, aus Seegras gefertigt.

Bambus-Geflecht aus Thailand, das in der Fischerei verwendet wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox