Positive Vibration – Räucherstäbchen

Von Nicole Gutschalk, 6. July 2016

Seit kurzem bin ich ja auf dem Holistic-Lifestyle-Trip. So nennt man das heutzutage, wenn man sich um sein Inneres- und äusseres Gleichgewicht tut. Aus dieser Ecke stammt auch mein neuster Spleen: Das Entzünden von Räucherstäbchen. Übers Räuchern an sich habe ich an dieser Stelle ja auch schon berichtet –  damals unternahm ich den Versuch mittels Verbrennen von weissem Salbei unserem Atelier mehr Klarheit und Kreativität einzuhauchen. Was leider nur mässig gelungen ist. Zurzeit geht es mir eher darum in unserem Heim eine harmonische Stimmung hinzukriegen – was bei einem Pubertierendem und einem Knirps im Trotzalter eine echte Herausforderung darstellt. Drum bleibt natürlich auch nichts unversucht.

Aber aufgepasst: Räuchis sind nicht gleich Räuchis. Da gibt es echt massive Unterschiede. So haben mir die einen Kopfschmerzen beschert, die anderen brennende Augen und von einigen wurde mir einfach nur speiübel. Drum möchte ich euch meine neuste Entdeckung – sie ist bei meinem letzten Besuch am Burning Lights Market in meiner Einkaufstüte gelandet – nicht vorenthalten: Räucherstäbchen von Sacred Elephant – ich mag vor allem die Geschmackrichtung Myrrhe. 

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox