Blaue Welle – Indigo

Von Nicole Gutschalk, 20. July 2016

Was Blau als Wohnfarbe betrifft, so bin ich kritisch eingestellt. Ich verstehe beispielsweise nicht, warum sich die meisten Schweizer ein blaues Mikrofaser-Sofa ins Wohnzimmer stellen – so sagt es zumindest die Statistik. Aber hey, jeder wie er will! Und Blau ist schliesslich nicht gleich Blau. Seit einer Weile schon hat es mir der Farbton Indigo angetan. Ich überlege mir sogar einen Workshop zu belegen, um mich mit der Technik des Indigofärbens näher vertraut zu machen. Was ja nicht ganz einfach sein soll.

Die bezaubernden Fotos des “Blue Bazaars” in Amsterdam machte die Fotografin Paulina Arcklin.

Welche, die wissen, wie es geht, sind die beiden Niederländerinnen Nicole Francesco Malfron und Jasmin Hamed. Die Stylistinnen und Nomadinnen haben eine ausgeprägte Leidenschaft für markokkanische Handwerkskunst und inszenierten bereits in New York den Pop Up Event “The Secret Souk” und “The Blue Bazaar” in Amsterdam – beides Happenings mit Speis, Trank und Produkten aus Markokko. Oder genauer gesagt inspiriert von der blau getönten marokkanischen Westküste, der Medina von Essaouira und der blauen Stadt Chefchaouen.

Die Vase Mini Siena #1 Indigo stammt vom dänischen Label H. Skjalm P. und ist für rund 16 Franken bei Human Empire Shop erhältlich.

Die Stoffe für ihre Kissen färbt die New Yorker Designerin Rebecca Atwood selber.

Den Teppich Savine Indigo von Designers Guild gibts für rund 1600 Fr. hier zu kaufen.

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox