Ab ins Bett! – Wie euer Schlafzimmer zum cozy Rückzugsort wird

Von Nicole Gutschalk, 6. October 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bild via Lust Living Blog.

Manchmal ist das Leben schizo. So habe ich euch vor ein paar Tagen noch dringend dazu geraten raus zu gehen. In den Wald, in einen Park oder auf einen Berg. Ganz egal, Hauptsache frische Luft schnappen und ein herbstliches Picknick veranstalten. Heute allerdings mag ich so gar nicht daran denken nach Draussen zu gehen. Viel eher ist mir nach Schlafen zu Mute. Oder einfach nach Rumlümmeln im Bett. Serien gucken in der Endlosschlaufe oder mich durch einen Stapel Magazine blättern. Rückzug eben. In meinem Fall – ich wohne ja ziemlich beengt auf knapp 90 Quadratmetern in einem Fünfpersonenhaushalt – bleiben mir ehrlich gesagt nicht endlos viele Möglichkeiten, um mich zurück zu ziehen. Kein Wunder also, dass mir das Thema Schlafzimmer besonders am Herzen liegt.

Hier ein paar einfache Tipps wie ihr es hinkriegt aus eurem Schlafzimmer einen cozy Rückzugsort zu machen:

Bequemlichkeit

boxspringbett_interio

NR.1: Das Kopfende ist zurück! Beziehungsweise diese klassischen, gepolsterten Teile eines Bettes, die man häufig auch in Hotelzimmern antrifft. An diese lehnt man sich rücklings an, wenn man gerade keine Lust hat sich in die Horizontale zu begeben – zum lesen, fernsehschauen oder wenn man sich mal Arbeit mit nach Hause nimmt (was man natürlich nicht tun sollte…). Betten mit Kopfenden tauchen vermehrt auch hierzulande auf. So hat man die Wahl zwischen der Komplettvariante in Form eines sogennanten Boxspringbetts – wie oben im Bild von Interio. Es gibt aber auch die Möglichkeit Kopfenden einzeln zu erstehen, die man an einem bestehenden Bettgestell anbringt. Diese gibt es beispielsweise bereits bezogen und gepolstert oder in der Variante zum selber beziehen bei La Redoute Home.

ferm_living_image_pk_32-2

NR.2: Kissen in Hülle und Fülle. Auch,wenn ihr es vielleicht nie tun werdet, aber in einem Bett sollte man theoretisch auch Frühstücken können. Mit einem einzigen Kissen allerdings wird das eine super-ungemütliche Sache. Drum ist es sinnvoll sich neben Schlafkissen auch Zierkissen dazu zu holen – so erhält man eine einladende Atmosphäre. Beim dänischen Hersteller Ferm Living findet man ein riesiges Angebot an hübschen Zierkissen.

Die Bettwäsche

Es gab eine Zeit, da kam auf meinem Bett nur weisse Bettwäsche zu liegen. Von solch starren Prinzipien bin ich aber mittlerweile abgekommen. Nach meiner Leinenphase – in blassen Farben –  wage ich mich derzeit sogar an gewisse Muster ran.

bettwa%cc%88sche_urbanoutfitters_1

Nr.1 Im Eshop von Urban Outfitters findet sich immer wieder coole Bettwäsche. Wie diese Baumwollwäsche im dezenten Batiklook.

artist-designer-bedding-collection-stormclouds-artist-duvet-covers-and-pillows-by-carmen-boog-1_1024x1024

Nr.2 Derzeit meine absolute Lieblingsbettwäsche! Sie stammt aus der Serie der ZIGZAGZURICH Künstler-Kollektion und wurde von der Designerin Carmen Boog entworfen.

sb_malin-gris_rgb_600x600_dl

Nr.3 Die wissen wie es geht: Der traditionelle Textilhersteller Schlossberg aus dem Turbenthal. Besonders angetan hat es mir das Modell Malin.

 

 

 

 

 

Stichworte

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox